Startseite
  Archiv
  Vegane Ernährung
  Alkoholstopp
  Rauchstopp
  Wer schreibt?
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/lebenswandlung

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Funkstille innen und außen

Ich habe eine Weile nicht geschrieben, das hatte ganz unterschiedliche Gründe ... der gesunde Lebensstil hat sich soweit etabliert, nur mehr als 2x die Woche joggen fällt mir schwer, der Alltag ist so eng getaktet und das nervt ... ich hatte außerdem zwischendurch wieder Streit mit dem Ex und das setzt mir immer unvernünftig hart zu. Momentan sind wir wieder bei der höflichen, aber kühlen Pflichtkommunikation angekommen. Wie satt ich das alles habe, aber diesmal hab ich draus gelernt, mich nicht mehr drauf einzulassen. Das reinste Katz- und-Maus-Spiel, erst anlocken und dann filetieren, nein danke.
Einmal war ich wieder feiern, das tat gar nicht gut.
Was mir insgesamt zu schaffen macht, ist die Fadheit. Morgens bei Dunkelheit aus dem Haus, abends bei Dunkelheit wieder heim. Der Job macht momentan überhaupt keinen Spaß, weil ich nicht vorankomme und auch die Inhalte mich nicht interessieren. Den Abend verbringe ich dann mit Kochen, Aufräumen und Hausaufgabenhilfe. Wenn ich vor dem Schlafengehen noch eine Doku oder einen Film anschaue, ist das schon Freizeit hoch zehn. Wow.
Mal ehrlich, soll es das jetzt sein?
Und leider: Das, was den Alltag durchbricht, also z.B. Leute zu treffen, ist derzeit trotzdem eher lästige Pflicht. Am Freitag war Weihnachtskochen mit den Kollegen, Samstagabend Konzert, Montag Geburtstagsessen, heute Weihnachtsmarkt, morgen Großeltern besuchen ... es ist durchaus was "geboten", ich hab aber wenig Freude daran. Ich weiß, wie sich das anhört, man hat den Eindruck, da rollt grad voll die Winterdepression heran. Mag schon sein. Es ist eine Mischung aus allem: Eintönige Stressigkeit und gläserne Decke im Job, wenig Zeitfenster, um mal durchzuatmen, Streit-Stress, ein wichtiger und vertrauter Gesprächspartner ist derzeit krank und nicht erreichbar ... und vor allem fehlt mir die Begeisterung, die Leidenschaft für irgend etwas, egal was. Ich habe immer für irgend etwas gebrannt, das war mein Markenzeichen, jetzt ist alles so "blah" ... fehlt irgendwas in meinem Leben? Oder ist eher etwas zuviel? Braucht es einfach nur ein wenig Urlaub, Sonne, Licht?
4.12.14 08:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung